Suchbegriff eingeben

So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

KGS-Mädchenmannschaft erkämpft sich Top-Bundesligakarten

Die siegreiche Mannschaft mit Matthias Limbach und Lukas Pankow von der Buhmann-Akademie (v.li.) und den Lehreren Stefan Bahls und Rüdiger Streilein (v.re.) bei der Kartenübergabe - Foto: JPH
Die siegreiche Mannschaft mit Matthias Limbach und Lukas Pankow von der Buhmann-Akademie (v.li.) und den Lehreren Stefan Bahls und Rüdiger Streilein (v.re.) bei der Kartenübergabe - Foto: JPH

Die Mädchenfußballmannschaft der KGS hat sich beim 96-macht-Schule-Cup im vergangenen Jahr in der AWD-Arena auf den dritten Platz gespielt und nun den wohlverdienten Preis dafür in Empfang nehmen können: 15 Karten für das Bundesligaspiel der “Roten” gegen die Bayern aus München, vorzeitiger Deutscher Meister, der aber in den vergangenen zwei Jahren in Hannover nicht gewonnen hat.

In dem Turnier der Partnerschulen von Hannover 96 galt es 2012 für die Jungen- und Mädchenmannschaften zunächst, sich in der Vorrunde durchzusetzen und damit in die Hauptrunde in der AWD-Arena einzuziehen. Das hatten die beiden Mannschaften der KGS geschafft und waren damit beim Hauptturnier dabei. Dort allerdings scheiterten die Jungen, während sich die Mädchen in die Endrunde spielten. Dabei verloren sie dann ein Spiel und verpassten somit das Endspiel, hatten aber noch die Chance, den dritten Platz zu erringen. Mit vereinten Kräften wurde dann auch diese Aufgabe gemeistert und als es an die Preise ging, stellte die Mannschaft plötzlich fest, dass sie sich den besten Preis aus ihrer Sicht erspielt hatte: 15 Karten für das Top-Spiel am Wochenende 20. April Hannover 96 gegen Bayern München. “Na klar gehen wir da alle hin”, sagte die Mannschaft bei der Übergabe des Preises am Freitag durch den Sponsor Matthias Limbach, Akademieleiter der Europa-Fachakademie Dr. Buhmann. “Die anderen Preise waren nicht so gut. Das war der beste!” so die Schülerinnen. Von dem Preis hatten sie erst im Viertelfinale erfahren und waren danach hoch motiviert.

Die Trainer und Betreuer, Stefan Bahls und Rüdiger Streilein, werden sich sicher auch in der Arena einfinden, denn im Kartenkontingent sind Plätze für die Begleiter vorgesehen. „Auch 2013 werden wir wieder ein solches Turnier spielen“, sagte Limbach. “Und wie es aussieht, werden wir auch wieder in der Arena spielen können, bevor nach der Saison der Rasen ausgetauscht wird.” Leider ist die erfolgreiche Mannschaft dann in der Zusammensetzung nicht mehr dabei, denn einige Spielerinnen sind inzwischen zu alt geworden. “Aber auf jeden Fall sind wir wieder dabei”, versicherte Bahls, “mit Jungen und Mädchen.” Ob es dann wieder zu solch einem tollen Preis reicht, wird man abwarten müssen, denn zunächst heißt das Ziel: Überstehen der Vorrunde – am 2. Mai in Hämelerwald für die Jungen und am 14. Mai in Mühlenberg für die Mädchen. (jph/sehnde-news.de)