Suchbegriff eingeben

So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

Team "Dreiradfahrer" vertritt KGS beim PZH-Cup

Die "Dreiradfahrer" mit ihrem Auto
Die "Dreiradfahrer" mit ihrem Auto

Spielerisch Schüler und Schülerinnen an die Themen Energieeffizienz und Berufsorientierung heranzuführen: Das war das Ziel des JeT-Challenge Cup (JeT steht für Jugend entdeckt Technik) am heutigen Sonnabend im Produktionstechnischen Zentrum (PZH) der Leibniz Universität Hannover in Garbsen.

Veranstalter der JeT-Challenge waren der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) mit der Initiative „JeT-Jugend entdeckt Technik“, das PZH und der Rotary Club Garbsen - Wunstorf.

 

10 Schülerteams aus der Region Hannover und Hildesheim lieferten sich dabei ein heißes Rennen mit ihren umgebauten Modellfahrzeugen im Maßstab 1:8. Über einen Datenlogger bekamen alle dieselbe Strommenge und gingen dann in ein spannendes Energieeffizienzrennen. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch Sponsoren, die die Veranstalter eingeworben haben.

 

Der Landesvorsitzende Niedersachsen des VDI und Ideengeber Dr. Uwe Groth: „Wir wollen mit dem Projekt Schüler und Schülerinnen  für Technik begeistern und so an technische Berufe heranführen. Gleichzeitig lernen sie auch, vor einem Publikum zu präsentieren.“ Denn die Jury bewertete einen Marketingvortrag der Schülerteams ebenso wie die Beschleunigung und maximale Reichweite ihrer kleinen Elektroflitzer. Verändert werden konnten Bereifung, Fahrwerk und Antrieb.

 
PZH-Mitveranstalter, Professor Dr.-Ing. Bernd-Arno Behrens, Leiter des Instituts für Umformtechnik und Umformmaschinen an der Leibniz Universität Hannover, sieht diese Veranstaltung als sehr gute Chance, junge Menschen für technische Vorgänge und Abläufe zu begeistern. Eine wichtige Rolle spiele zudem die Vernetzung zwischen Schule, Universität und Wirtschaft, sagte Behrens.

 
Für den Rotary Club Garbsen – Wunstorf begrüßte die incoming Präsidentin Professorin Dr.-Ing. Birgit Glasmacher, Leiterin des Instituts für Mehrphasenprozesse an der Leibniz Universität Hannover, diese gemeinsame Initiative in Garbsen. Der Rotary Club hat sich die Förderung von jungen Menschen als eines der wichtigen Ziele gesetzt und beteiligte sich deshalb gern an der JeT-Challenge, an der auch Schulen aus Garbsen teilnahmen. (VDI)