Suchbegriff eingeben

So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

Arbeiten wie die Profis: Schüler und Holcim-Azubis bauen Radios

Feinarbeit: Die Schüler John Pierre (15) und Anna Lea (14) löten im KGS-Werkraum Platinen für die Radios, die der Technikkursus der Schule zusammen mit Holcim- Mitarbeitern baut. Brunhöber
Feinarbeit: Die Schüler John Pierre (15) und Anna Lea (14) löten im KGS-Werkraum Platinen für die Radios, die der Technikkursus der Schule zusammen mit Holcim- Mitarbeitern baut. Brunhöber

Es ist gewissermaßen Holcims Antwort auf den drohenden Fachkräftemangel: Einmal pro Jahr verlegen einige Meister und Auszubildende des Höveraner Zementwerks ihren Wirkungsbereich in den Werkraum der Kooperativen Gesamtschule (KGS). Dort bauen sie mit Neuntklässlern des Profilkurses Technik Radios.

Auch in dieser Woche sind wieder 17 Schüler an der Aktion beteiligt. Die Jugendlichen erstellen vom kleinsten Elektroteil bis hin zum Metallgehäuse alles selbst. Dabei lernen sie drei Berufe kennen, die bei Holcim verbreitet sind: Elektroniker, Industriemechaniker und Baustoffprüfer.

 

Die Schüler könnten dabei erkennen, ob ihnen diese Berufe möglicherweise liegen, erklärt Stephan Schickedanz, Ausbildungsmeister bei Holcim. Das Unternehmen kann sich zudem als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber vorstellen und auf Talentsuche gehen. Viele seiner Auszubildenden sind ehemalige KGS-Schüler.

„Wir sind dankbar, mit welch großer Manpower Holcim die Sache angeht“, sagt Techniklehrer Niklas Renken. Schön finde er auch die Begegnungen zwischen Azubis und Schülern: „Solch ein Austausch auf Augenhöhe ist durch nichts zu ersetzen. Und für die Azubis ist es eine Herausforderung, ihr Wissen zu vermitteln.“ (brunhöber/haz)