Suchbegriff eingeben

So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

17 erfolgreiche SMAPis erhalten im Gottesdienst in der Kreuzkirche ihre Zertifikate

„SMAP“ so heißt das Schülermentorenausbildungsprogramm, das federführend die evangelische Kirche in Sehnde jährlich für KGS-Schülerinnen und -Schüler anbietet.

Die Jugendlichen investieren mehr als ein halbes Jahr einen Teil ihrer Freizeit an den Wochenenden, um bei der Diakonin Tamara Goedereis und dem KGS-Sozialpädagogen Ole Märtins pädagogische und rechtliche Grundkenntnisse zu erlernen. 

Mit diesem Wissen sind sie gut vorbereitet, zukünftig im Ehrenamt Verantwortung zu übernehmen und z. B. Jugendfreizeiten zu begleiten. Katja Ostermeier sagt: "Mir hat die selbstständige Planung und Durchführung eines Projekts mit kleinen Kindern im Kindergarten sehr viel Spaß gemacht." Für Tessa war der pädagogische und rechtliche Ausbildungsworkshop sehr interessant. Ihre Erkenntnis: "Auch im Umgang schwierige Menschen und Einzelgänger müssen in eine Gemeinschaft integriert werden."

Wesentliches Merkmal der Ausbildung ist die selbstständige und verantwortliche Übernahme eines Projekts, das auch dokumentiert werden muss. Während des Gottesdienstes wurden die Unternehmungen der SMAP-Gruppe mit Bildern vorgestellt. Alle waren sich einig: „Wir sind als Gruppe zusammengewachsen. Gerne hätten wir noch weitergemacht. Mit Tamara machten die Treffen viel Spaß.“

Das SMAP-Projekt existiert bereits seit 13 Jahren. Die erfolgreiche Kooperation zwischen der evangelischen Kirche, der KGS-Sehnde und der Stadt Sehnde geht auf die Initiative von Pastorin Susanne Paul zurück und wird erfolgreich von Pastorin Damaris Frehrking weitergeführt. (AKM)