Suchbegriff eingeben

Hier geht's zu unserer Lehrerband
So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

„In Litauen sind Lehrer strenger“

Umarmung zum Abschied: die Sehnder Schülerinnen Natalie (15, links) und Theia (15, rechts) verabschieden sich von Ruta (15, zweite von links) und Paula (14) aus Litauen. (haz)
Umarmung zum Abschied: die Sehnder Schülerinnen Natalie (15, links) und Theia (15, rechts) verabschieden sich von Ruta (15, zweite von links) und Paula (14) aus Litauen. (haz)

Im Unterricht essen oder trinken? Streng verboten. Während der Stunde aufstehen? Pustekuchen. „In Litauen sind die Lehrer viel strenger als hier in Deutschland“, sagt die 15-jährige Ruta. „Hier in der Schule ist alles viel freier.“

Gemeinsam mit fünf weiteren Schülerinnen aus Kudirkos Naumiestis in Litauen war Ruta eine Woche lang bei Schülern der Kooperativen Gesamtschule zu Gast. Die Partnerschaft zwischen der KGS und der litauischen Schule besteht bereits seit 19 Jahren.

Damals suchte die Schule in Kudirkos Naumiestis per Anzeige eine Partnerschule in Deutschland – und wurde in Sehnde fündig. Bei ihrem Besuch staunten die Litauerinnen am meisten über die Größe deutscher Städte wie Berlin, das sie während ihres Aufenthalts besuchten. „So große Städte gibt es in Litauen nicht“, sagen sie beeindruckt. Da an der KGS kein Litauisch unterrichtet wird und die Schüler aus Kudirkos Naumiestis nur für zwei Stunden in der Woche Deutsch lernen, verständigten sie sich mit Händen und Füßen – oder sprachen „Denglish“, wie die 13-jährige Marie berichtet. Denn als erste Fremdsprache lernen die litauischen Schüler Englisch. Als zweite haben sie sich statt für Russisch für Deutsch entschieden. Nächstes Jahr fahren im Austausch deutsche Schüler in das baltische Land. „Dort haben zurzeit viele Menschen Angst wegen der Krise in der Ukraine“, berichtet die litauische Lehrerin Maryte Simanavinien. Denn die kleine Stadt Kudirkos Naumiestis liegt direkt an der russischen Grenze.  (Stephanie Zerm/haz)

Die litauischen Gäste mit dem Initiator, Herrn Neudörfl. (Foto: GEN)
Die litauischen Gäste mit dem Initiator, Herrn Neudörfl. (Foto: GEN)