Suchbegriff eingeben

Hier geht's zu unserer Lehrerband
So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

„FranceMobil“ besucht die KGS Sehnde!

Am Donnerstag, d. 26.11.2015 können wir uns auf einen ganz besonderen Besuch freuen: Das „FranceMobil“ kommt zu uns! Der französische Lektor Guilhem Arnould wird uns besuchen, um unsere Schülerinnen und Schüler spielerisch und informativ  für die französische Sprache und Kultur zu begeistern.

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und das Institut franÇais Deutschland haben mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung im September den Startschuss gegeben für zwölf französische Lektoren, die mit ihren von Renault Deutschland AG bereitgestellten Kangoos ein Jahr lang durch Deutschland fahren, um Schüler spielerisch für Sprache und Kultur zu begeistern.

Die jungen Lektoren vermitteln den Schülern, aber auch Lehrer und Eltern, ein zeitgemäßes Frankreichbild und liefern Informationen zur Fremdsprachenwahl. In den vergangenen dreizehn Jahren hat das Programm mit seinen Aktionen und Angeboten bundesweit mehr als 1.030.000 Schüler an etwa 12.300 Schulen erreicht. Die zahlreichen Anfragen der Französisch-Lernenden in Deutschland zeugen vom Erfolg der fahrenden Kulturinstitute.

 

Auch in Bremen und Niedersachsen ist ein Lektor mit seinem Francemobil unterwegs. Über ein Online-Formular auf der Homepage kann er ganz unkompliziert von Schulen, Lehrern und Eltern angefordert werden (www.francemobil.fr).

 

Das Programm FranceMobil wurde 2002 von der Robert Bosch Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben rufen. Die Renault Deutschland AG stellt die Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen die Lektoren die Kindergärten, Grund-, Real- und Berufsschulen sowie Gymnasien in ganz Deutschland ansteuern. FranceMobil steht unter der Schirmherrschaft des Bevollmächtigten der Bundesrepublik Deutschland für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit und des französischen Ministers für Jugend, Bildung und Forschung.

 

Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant in Frankreich wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet. (BIW/ Fachbereich Sprachen)