Suchbegriff eingeben

Hier geht's zu unserer Lehrerband
So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

Gruseldinner: Gutes Essen und gute Unterhaltung

Eine Kooperation zwischen dem Schülercafé und der Theater-AG erlebten die Gäste des Stückes „Die Gräfin“ am vergangenen Dienstag. Eingeladen hatten die beiden Arbeitsgemeinschaften der Schule bereits zum zweiten Mal und bereits im Vorfeld viele Stunden darauf verwendet, um die mit langen Tischen und vielen Stühlen eingerichtete Mensa in die Kulisse eine herrschaftlich eingerichteten Schlosses zu verwandeln.

Mit silbernen Kerzenständern, weißen Tischdecken, schwarzen Tüchern und gruseliger Deko gelang die Verwandlung „richtig gut“, wie einige der Anwesenden bemerkten. Der andere Teil der Arbeit geschah in der Küche.

 

Ramona Stahl, die gute Seele des Schülercafés, bereitete die vier Gänge des Abends vor und war bereits im Vorfeld für den Einkauf und die Vorbereitung zuständig. Pünktlich 19 Uhr begann die Inszenierung des Stückes, in dem es sich inhaltlich um die Erlebnisse einer verunglückten Reisegruppe handelte, die eine Nacht in einem alten Schlossgemäuer mit mysteriöser Vergangenheit zubringen musste.

 

Kurze Spielszenen der Schülerinnen und Schüler der AG (Yannick Schriegel, Marie Kaufhold, Eric Uzarewicz, Dilara Thom, Jonas Jeworutzki, Malina Aue, Pauline Grenz, Lisa Stettin, Svea De Haan, Nele Deiters, Alina Schriegel) wechselten sich ab mit dem Servieren verschiedenster Gänge, die von Ramona Stahl und ihren Helfern zubereitet und serviert wurden (Malisa Koch, Mink Hollburg, Marie Knittler, Jonas Kador, Timon Vierke, Giovanni Petronelli, Antonja Wellner, Adrian Schober, Vivien Pahl, Sarwar Mahmud, Shirin Yasit, Niklas Fischer).

 

Die insgesamt dreistündige Veranstaltung war eine lustig-spannende Abwechslung zwischen Kulinarik und Unterhaltung, die den Gästen und allen Beteiligten viel Spaß machte.

 

Unterstützt wurde das Projekt vom Förderverein der KGS Sehnde, der Änderungsschneiderei Hassan, der Floristin Nicole Franz, der Firma Grelu-Stoffe und der Bloomerie. (PRG)

Fotos: Sebastian Prignitz