Suchbegriff eingeben

Hier geht's zu unserer Lehrerband
So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

„Jung schult Alt“ – Smartphone-Schulung für Senioren in der KGS Sehnde

Gemeinsam lernen im Schülercafé (Foto: jph/sehnde-news.de)
Gemeinsam lernen im Schülercafé (Foto: jph/sehnde-news.de)

Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der KGS Sehnde haben im Rahmen des Informatik-Unterrichts den Einstieg für die Senioren in dieWelt der Smartphone-Nutzung erleichtert und hilfreiche Tipps weitergeben.

Wie funktioniert das Internet samt WLAN auf dem Smartphone? Welche Apps sind hilfreich? Wie funktioniert das nochmal mit WhatsApp? Was ist in puncto Datenschutz zu beachten? Diese und weitere Fragen rund um die Smartphone-Nutzung stehen im Mittelpunkt der Schulungen, die der Seniorenbeirat der Stadt Sehnde in Kooperation mit der KGS kostenlos anbietet.

 

Im Vordergrund steht die Praxis. Dabei haben dieTeilnehmer nicht nur den Finger auf dem Display, sondern machen sich auch eifrig Notizen. Die Schülerinnen und Schüler betreten Neuland, denn hier lernen Ältere von Jüngeren. Während des Vermittlungsprozesses können die Schüler ihre Kenntnisse selbst festigen und erleben darüber hinaus wertvolle soziale, generationsübergreifende Kontakte. Dabei können sie sich für echte Bedarfe in ihrem Umfeld einsetzen, das Erlebte wird später im Unterricht reflektiert. So kann ein Paradigmenwechsel stattfinden: Die Schüler erleben sich als „Experten“, die Lehrkraft hat die Möglichkeit zu beobachten. Die Senioren andererseits lernen bei diesem Projekt noch aktiver heutige Kommunikationsformen und Informationsmöglichkeiten einzusetzen und haben einen konkreten Nutzen im Alltag.

 

Bisher fanden drei dieser Schulungen mit jeweils zwölf Senioren und Schülern im Schülercafé der KGS statt. Da die Nachfrage sehr groß ist, wurde bereits ein zweiter Kurs ins Leben gerufen. Der Schulungsort Schülercafé ist praktisch, da er barrierefrei zu erreichen ist, die Ratsuchenden dort mit ihren Geräten nicht nur kostenlos ins schuleigene WLAN kommen, sondern die Schulung auch mit einem gemeinsamen Kaffee ausklingen lassen können. Die Smartphone-Schulungen waren derart erfolgreich, dass sich alle Senioren für dieses Jahr erstmal herzlich bedankten und der Projekt-Leiter, Kay Jürgens, plant für die Zukunft, mit Schülern regelmäßig Smartphone- und PC-Schulungen anzubieten. (jph/sehnde-news.de)