Suchbegriff eingeben

Hier geht's zu unserer Lehrerband
So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2015-2017
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

Nachhaltige Mobilität & 3D-Druck

Die 9.Klassen des Gymnasialzweiges haben sich im Profilunterricht "Technik im Alltag“ unter der Leitung von Frau Büker mit dem Thema Nachhaltige Mobilität beschäftigt. Daraufhin haben wir uns in kleinen Gruppen zusammengefunden und uns mit selbstständigen Projekten befasst.

Wobei wir klassisches Handwerk und moderne Technik miteinander verknüpft und einen für uns wichtigen Aspekt beachtet haben, die Nachhaltigkeit. Durch die freie Arbeit und angenehme Atmosphäre konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen, somit haben wir unsere eigenen Ideen mit einbringen können und gerade dies hat zu tollen Endergebnissen geführt. Denn dies hatte zur Folge, dass sich eine Gruppe beispielsweise mit dem Bau eines Solarholzbootes befasst hat und eine andere Gruppe mit einem „Zukunftsgefährt".

 

Zusätzlich hatten wir den Auftrag, etwas mit Hilfe des 3D-Druckers zu entwerfen und in unser Projekt mit einzubinden. Einige Gruppen haben ergänzend zu ihrer praktischen Arbeit eine App programmiert. Zum krönenden Abschluss sollten wir eine ausführliche Dokumentation über unsere Projekte erstellen, mittels Powerpoint oder Film. In dieser war einiges gefordert: zum einen die jeweiligen Arbeitsschritte, die Ideen hinter den letztendlichen Ergebnissen bzw. wie wir auf diese Idee gekommen sind und natürlich Bilder von den gesamten Arbeitsschritten.

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle Beteiligten ihren Spaß hatten und auch einiges an ‘Fachwissen" dazugelernt haben. Durch die oben genannten, Gegebenheiten hat uns die Arbeit sehr viel Freude bereitet und dazu geführt, dass sich jeder einzelne von uns frei entfalten konnte und in das jeweilige Team positiv eingebracht hat. (Marie Koch)