Suchbegriff eingeben

So sind wir
So sind wir
Dieser Rap entstand 2014 im Rahmen eines Workshops mit dem Rapper SPAX und Schülern der Sekundarstufe I.
Rap gegen Gewalt
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014
Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

Erneuerung des Schulteichs

Wusstet ihr, dass wir einen Schulteich haben? Wir haben einen, aber der ist nun wirklich nicht schön. Deswegen arbeitet die Projektgruppe „Unser Schulteich“ an der Verschönerung dieses Biotops.

 

Auf die Frage, was das Ziel der Gruppe ist, antwortet Herr Krüger: „Das war mal ein Feuchtbiotop - und daraus soll jetzt wieder ein Teich werden“.

 

Im Projekt gibt es kaum Schwierigkeiten, außer dass für die rund  37 Schüler nicht immer genug Werkzeuge da sind.

 

Aus Interesse an der Verschönerung des Schulgeländes haben die Schüler dieses Projekt gewählt.

Die meisten Schüler finden dieses Projekt wegen der körperlichen Arbeit gut. Diese besteht im Moment aus Freilegung und Entholzung des Teiches und seiner Umgebung.

 

Das Ziel dieses Projektes ist es, am Ende der Woche einen vollwertigen und schönen Teich an der Schule zu haben, wo die Schüler in den Pausen ihre Zeit verbringen können.

(Tobias Haase und Nikos Tsikos, 9RB)

 

Wie kam es zu diesem Projekt?

 

Der verheerende Hagel vom 27.07.2013 hatte auch den Außenbereich der KGS Sehnde schwer verwüstet und so dauern die Dachreparaturarbeiten nun schon bald ein Jahr an. Während anfänglich nahezu der gesamte Außenbereich dafür gesperrt werden musste, ist dieser nun wieder stückweise zum Betreten freigegeben worden. Dem Betrachter bietet er ein Bild von Mauern hinter Wildwuchs.

 

Harmonisch in dieses Bild fügte sich bis vor kurzem auch der ehemalige Schulteich, der 1997 angelegt, in den Jahren danach völlig vernachlässigt worden war.  Selbst vielen Lehrenden der KGS Sehnde war nicht bewusst, dass es einen Schulteich gibt bzw. gegeben hat, bis dieser im Rahmen der Projektwoche mit dem Motto "Wir für uns" wieder sichtbar gemacht worden ist.

 

37 Schülerinnen und Schüler der  Klassen 5-9 haben  ausdauernd und diszipliniert daran gearbeitet, das alte Projekt Schulteich wiederzubeleben - und das ist ihnen gelungen.

 

Nachdem der Zaun  um das Teichareal freigeschnitten und demontiert worden war, begann die Gruppe mit allerlei Gartengerät, dornige Büsche und Bäume so weit herunter zu schneiden, dass sie entweder per Muskelkraft entfernt werden konnten, oder mit Hilfe der freundlichen Unterstützung des Vaters eines Schülers, der kurzerhand mit einem Unimog kam und die Stümpfe mit der Kette aus dem Boden zog.

 

So war dann der Zugang zum eigentlichen Teich geöffnet und damit der Auftakt zu der nächsten Knochenarbeit gegeben: der Entfernung der alten Bewuchsmatten, die mit Kies und Erdreich beladen, wie Blei auf dem Boden lagen. Weil sich niemand zu schade war, in dem Matsch des Altteiches zu steigen, war auch diese Arbeit innerhalb eines Tages erledigt, so dass die neue Folie mit Bastmatten ausgelegt, eingefasst und mit Kies überschüttet werden konnte.

 

Während der alte Teich so wiederauferstand, musste natürlich auch das umliegende Areal von alten Wurzelwerk, Totholz oder wilden Sträuchern und Kräutern gesäubert, die Zaunlatten abgeschliffen und schließlich der Boden eingeebnet werden. Mit der Flutung des Teiches konnte das Projekt pünktlich und erfolgreich am 17.07.2014 beendet werden.

 

Um die Zukunft des Projekts haben sich bereits mehrere Seiten Gedanken gemacht: Sitzbänke könnten aufgestellt werden und eine Forscherklasse  möchte die biologische Nutzung mit der Pflege des Teiches übernehmen.

Die Projektgruppe jedenfalls ist ausnahmslos glücklich über das Ergebnis: ein neuer Schulteich mit einem wunderschönen Uferbereich, der die Schullandschaft der KGS Sehnde zukünftig bereichern wird.

(Wolfgang Harms-Schoeppe, Fred Weidemann, Dirk Krüger, alle Projektleiter)